Warum Selbstwert dem Perfektionisten nicht hilft

Perfektionisten ziehen ihren Selbstwert vor allem aus der Leistung. Doch was passiert, wenn diese Leistung nicht abgerufen werden kann? Oder nicht in der Form, wie man es sich vorgestellt hat? In dieser Folge beleuchten wir die Frage, wieso Selbstmitgefühl viel wichtiger ist für uns als das Selbstwertgefühl. Für uns alle, nicht nur für Perfektionisten. Natürlich gibt es auch konkrete Tipps, wie man selbstfühlender mit sich umgehen kann.

 

Wichtige Entdeckungen

  • Selbstwert ist viel mehr von anderen abhängig als uns das bewusst ist.
  • Selbstmitgefühl ist gerade für schwere Zeiten zentral.
  • Die Forschung zeigt klar, dass Selbstmitgefühl gegenüber dem Selbstwert einige Vorteile hat.

«Mit Selbstmitgefühl können wir uns als Ganzes annehmen und akzeptieren, mit den Stärken, aber auch mit den Schwächen, den Unzulänglichkeiten.»     Christina


Du kannst dir alle Podcastfolgen über iTunesSpotifyStitcher oder über jede andere Podcast-App deiner Wahl oder hier direkt anhören! Natürlich freue ich mich über dein Feedback, deine Anregungen und deine Fragen zur neuen Episode!

DEINE MEINUNG ZÄHLT!

Hat dir diese Folge gefallen? Was sind deine Gedanken zum Thema? Was bewegt dich? Hinterlasse mir doch auf Instagram unter @potenzialforscher einen Kommentar und deinen Input. Ich würde mich riesig freuen.  




Quellen/Buchempfehlung

Kristin Neff, Selbstmitgefühl, Kailash Verlag, 2012